Plattenspreizmagnete werden zum Trennen von gestapelten Eisen- und Stahlblechen verwendet. Die Spreizmagnete werden seitlich vom Blechstapel angebaut, sie magnetisieren die Bleche mit gleichen Polen, wodurch sich diese voneinander abstoßen. Plattenspreizmagnete finden Anwendung sowohl in automatisierten Anlagen, wo Bleche mit Vakuum oder magnetisch umgeschlagen werden, als auch am manuellen Arbeitsplatz, wo durch ihre Hilfe das Greifen von Blechen deutlich erleichtert wird. Unsere Plattenspreizmagnete bestehen aus einem verstärkten Magnetsystem, das in ein stabiles Stahlblechgehäuse eingebaut ist. Die Frontplatte besteht aus Edelstahl. Rückseitig sind Befestigungsbohrungen eingebracht.

Schaltbare Spreizmagnete

Speziell in automatisierten Anwendungen wird gefordert, dass Spreizmagnete schaltbar sein müssen, dazu werden die Standardmagnete in Edelstahlgehäusen verbaut und innerhalb des Gehäuses mit pneumatischen oder hydraulischen Antriebselementen gekippt.

Auswahlkriterien

  • Blechstärke / Magnetabmessung gemäß Tabelle
  • Die Spreizmagnete sollten etwa die 3-fache Länge der Blechstapelhöhe haben
  • Pro Spreizmagnet können ca. 30dm2 Plattenfläche gespreizt werden, bei stark öligen Blechen nur ca. 15dm2, dann werden mehrere Magnete benötigt

 

Datenblatt

Anwendungsvideo