Elektro-Magnetspannplatten werden an Umpolsteuergeräten betrieben. Diese Geräte ermöglichen es, die Haftkraft zu regulieren und Werkstücke zu entmagnetisieren. Umpolsteuergeräte können als Schaltschrankeinbau- oder Tischgerät geliefert werden. Es ist auf die Spannung und die Leistung des Magneten zu achten. USG-TG Umpolsteuergeräte im Tischgehäuse sind optimal für den nachträglichen Aufbau von Elektro-Magnetspannplatten mit geringem Installationsaufwand. Das Gerät wird einfach an 230V Netzspannung angesteckt, Netzkabel mit Schukostecker und Handbedienteil sind im Lieferumfang enthalten.

Technische Daten:

  • Anschlussspannung 230V / 50 HZ
  • Ausgangsspannung 0-110 V DC
  • Gehäuse IP 44 / Schutzklasse 1
  • 100% ED, 0-40°C
  • Freigabekontakt für Maschinensicherung
  • Leistungen bis 1,5 KW
  • Handbedienteil 100x115x40mm
  • Kabellänge 5m zur Steuereinheit steckbar

 

USG Umpolsteuergeräte werden zumeist für Magnetspannplatten auf Flachschleifmaschinen verwendet, können aber auch in der Automatisierungstechnik zum Steuern von Lasthebemagneten oder Greiferplatten eingesetzt werden. Beim Einsatz für Lasthebemagnete und Greifer ist häufig ein Rückmeldekontakt gefordert der nicht nur die Schaltzustände "Gespannt" und "Gelöst" anzeigt, sondern auch den Schaltzustand "Entmagnetisierungszyklus läuft". Dazu muss die Zusatzsteuerplatine USG-SP mitbestellt werden.

Datenblatt